Case: Hochtemperatursensor

Mit wachsender Marktnachfrage Schritt halten

Sensata Technologies
Automotive

      19-10-2017

Stellen Sie sich vor, Sie wären der weltweit führende Hersteller von Sensoren und Steuerungen und würden sich mit einer plötzlichen, hohen Produktnachfrage konfrontiert sehen. Was würden Sie tun? Richtig, Sie würden die Produktion erhöhen. Genau in dieser Situation befand sich Sensata Technologies. Nach einer viele Jahre dauernden Zusammenarbeit wandte sich Sensata erneut an uns.

Hochtemperatursensor | IMS-nl.com

TEMPERATUREN ZWISCHEN 40 °C UND 950 °C

Kundenbedürfnisse und -ziele

Eine wachsende Nachfrage nach Hochtemperatursensoren (Sensoren, die Temperaturen zwischen 40 °C und 950 °C messen und normalerweise in der Automobilindustrie verwendet werden) veranlasste Sensata dazu, mehr dieser Produkte in relativ kurzer Zeit zu produzieren. Sensatas Produktionslinie war zur damaligen Zeit vollautomatisch und hatte ihr Produktionslimit erreicht. Folglich musste eine neue Lösung gefunden werden. Das Unternehmen wandte sich an uns mit dem Wunsch, seine Produktionsvorrichtungen um eine leicht zu wartende Produktionslinie zu erweitern.

IMS Herausforderungen und -Lösung

Dieses Projekt begann mit einer Machbarkeitsstudie, um den Herstellungsprozess für die Erweiterung zu vereinfachen. Die vorhandenen Produktionsanlagen waren hochspezifisch, vollautomatisch und kombinierten alle Arbeitsabläufe auf eine sehr komplexe Weise. Für einige dieser Prozesse war eine größere Robustheit erforderlich.

Der vollständig automatisierte Produktionsprozess war in mehrere Teilprozesse unterteilt, die halbautomatisch ablaufen sollten. Dabei handelte es sich um folgende Prozesse:

  • Schneiden
  • Manuelle Vormontage
  • Schweißen
  • Crimpen und walzen
  • Biegen
  • Funktionsprüfung
  • Lasermarkierung

Die Antwort auf Sensatas Bedürfnisse war eine leicht zu wartende, halbautomatische  Produktionslinie, die aus halbautomatischen Produktionsanlagen auf einer einheitlichen Basis mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche bestand und auf der jeder Prozess auf zuverlässige und stabile Weise durchgeführt werden konnte. IMS baute, prüfte und montierte die  Produktionslinie vor Ort.

Hochtemperatursensor | IMS-nl.com

DIE CRIMP UND WALZVORRICHTUNG

Hochtemperatursensor | IMS-nl.com

EINE BASIS FÜR KÜNFTIGE ERWEITERUNGEN UND DIE WIEDERVERWENDUNG

Ergebnisse für den Kunden

Die Zusammenarbeit mit uns an diesem Projekt und die Arbeit mit unserer Produktionslinie verschaffte Sensata folgende Vorteile:

  • Eine vereinfachte  Produktionslinie mit zuverlässigen Prozessabläufen
  • Wartungsarme  Produktionslinie
  • Eine Basis für künftige Erweiterungen und die Wiederverwendung
Hans Velten

Business Development

Bleiben Sie in Verbindung!

Kleine, zusammengesetzte Produkte bedürfen einer intelligenten und skalierbaren Produktionslinie

IMS ist Ihr Partner beider Verbesserung Ihrer Produktionsmöglichkeiten. Möchten Sie mehr über die Produktionsautomatisierung wissen, oder benötigen Sie eine spezielle Automatisierungslösung für Ihr innovatives Produkt? Wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen!

Rufen Sie uns an Kontakt sales